Senioren

Seniorenkreis

Was machen Sie eigentlich für die Senioren?

Wir organisieren schon seit Jahrzehnten die monatlichen Treffpunkte für Senioren hier in St. Albertus. In der Regel nehmen an unseren Nachmittage so um die 25 Personen teil. Früher waren wir schon mehr. Im Vorbereitungsteam sind wir momentan zu fünft. Wir richten unser Programm nach dem Kirchenjahr aus. Jeder Nachmittag hat jedoch seine feste Struktur: wir beginnen mit einem besinnlichen Teil, z. B. mit einem Text von P. Anselm Grün oder einem Gedicht von Jörg Zink. Danach gibt es Kaffee und Kuchen. Den Nachmittag schließen wir mit etwas Heiterem ab. Das kann dann ein Sketch sein, oder wir singen gemeinsam Lieder, oder lesen etwas Lustiges vor.

Warum engagieren Sie sich?

Man kann den Älteren damit eine Freude bereiten. Das macht uns dann selber froh! Außerdem können wir mit dem Seniorennachmittag einen Ort der Begegnung schaffen. Er richtet sich gerade auch an diejenigen, die sonst nirgendwo mehr hingehen.

Am meisten Spaß haben wir bei den Vorbereitungen. Wir sammeln nämlich alles Mögliche an Texten, Liedern und Lustigem. Außerdem schreiben wir all unsere Programmpunkte auf. So kommt manches zusammen, über das wir vorab oder auch im Nachhinein lachen können. Das hält einen selbst geistig fit.

Welche Bedeutung hat dabei unsere Kirchengemeinde St. Albertus?

Wir fühlen uns hier einfach zu Hause. In der Gemeinde und hier in der Gruppe fühlen wir uns rundum wohl.

Die aktuellen Termine für den Kaffenachmittag finden Sie unter „Veranstaltungen“ auf der Startseite unserer Homepage.


In guten wie in schlechten Zeiten:
Besuchsdienst am Wochenende

Seit gut einem Jahr gibt es den „Besuchsdienst am Wochenende zur Entlastung pflegender Angehöriger“. Eingerichtet von der Kath. Fördergemeinschaft Esslingen (KFG).

Wir umsorgen und betreuen Ihren zu pflegenden Angehörigen, um Sie stundenweise zu entlasten. Unseren Besuchsdienst kann jeder pflegende in Anspruch nehmen, unabhängig von der Konfession und kostenlos! Unsere ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter sind für ihre Aufgabe geschult und unterliegen der Schweigepflicht. Wir kommen zu Ihnen. Auch für Gespräche zur besseren Bewältigung des Alltags stehen wir zur Verfügung. Wir sind einfach da, wenn Sie uns brauchen.

Gerne informieren wir Sie: Telefon 0711-3005492, E-Mail: info@kfg-es.de