Weltgebetstag 2021 – Worauf bauen wir?


Termin Details

  • Datum:
  • Veranstaltungsort: Ev. Martinskirche
  • Anschrift: Kepler Str. 41
  • PLZ, Ort: 73730, Esslingen
  • Bundesland: Baden Württemberg
Platzhalter für Google-Maps

„Worauf bauen wir?“, ist das Motto des Weltgebetstags aus Vanuatu, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 bis 27 stehen wird. Mit ihrem Gottesdienst wollen die Frauen aus Vanuatu ermutigen das Leben auf den Worten Jesu aufzubauen, die der felsenfeste Grund für alles menschliche Handeln sein sollen. Denn nur das Haus, das auf festem Grund stehe, würden Stürme nicht einreißen, heißt es in der Bibelstelle bei Matthäus.

Bild: Juliette Pita

„Pam II“ stellt die Situation dar, als der Zyklon Pam 2015 über Vanuatu zog. Das Bild zeigt eine Frau, die sich schützend über ihr kleines Kind beugt und betet. Die Frau trägt traditionelle Kleidung, wie sie auf der Insel Erromango – eine der Inseln Vanuatus – üblicherweise getragen wird. Der Sturm fegt über Frau und Kind hinweg. Eine Palme mit starken Wurzeln kann sich dem starken Wind beugen und schützt beide so vor dem Zyklon. Im Hintergrund sind Kreuze für die Todesopfer des Sturms zu sehen.

Der Inselstaat Vanuata liegt rd. 2.200 Kilometer östlich von Australien. Er besteht aus 83 Inseln und hat 300 000 Bewohner*innen. Und er ist das Land, das weltweit am stärksten durch den Klimawandel bedroht ist.

Das Gemälde zeigt die Situation auf Vanuatu als der Zyklon Pam 2015 über die Inseln zog.

All dies und noch mehr soll am Ökumenischen Gottesdienst zur Sprache kommen. Mit den Spendengeldern des Weltgebetstages werden weltweit jährlich ca. 100 Projekte für Frauen unterstützt. Sie dienen dazu ihre Lebenssituation zu verbessern.

Spendenkonto: Ev Bank EG, Kassel; IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40;